Arbeitskreis Evangelische Schule

arbeitskreisLogo_mitBorder 

 


 

Bugenhagenschulen

bugenhagenschulen

Kontakt
Evangelische Stiftung Alsterdorf
Alsterdorfer Markt 4
22297 Hamburg
Telefon: 0 40 – 50 77 00
Home: www.bugenhagen-schulen.de

Profil

Ob mit Handicap oder ohne: In den Bugenhagenschulen ist es normal, verschieden zu sein.

Heterogenität fördert die Qualität des gemeinsamen Lernens als Beitrag für eine inklusive Gesellschaft von morgen. Deutlich wird dies in den fünf Bugenhagenschulen in Hamburg, die zu der Evangelischen Stiftung Alsterdorf gehören. Sie sind staatlich anerkannte Schulen in freier Trägerschaft und umfassen als Schulform die Integrationsschule (Grund- und Stadtteilschule mit Hauptschulabschluss, Realschulabschluss, Abitur mit staatlicher Anerkennung), die gymnasiale Oberstufe, sowie eine Schule für Kinder mit besonderem Förderbedarf.

Die Standorte in den Hamburger Stadtteilen Alsterdorf, Blankenese, Groß-Flottbek, Hamm und Ottensen besuchen insgesamt über 1.500 Schülerinnen und Schüler. Da sie unterschiedlich weit sind in Entwicklung, Lernstand und Interessensbildung, sind die Klassen altersgemischt.

Inklusiv, jahrgangsübergreifend und evangelisch

Die Bugenhagenschulen zeichnen sich aus durch ihr evangelisches Leitbild und reformpädagogische Unterrichtskonzepte, die unterschiedlichste Lernvoraussetzungen integrieren. Ein Alleinstellungs-merkmal bietet das Angebot von insgesamt fünf Profilen, die es in der möglichen Fächerkombination nur an den gymnasialen Oberstufen der Bugenhagenschulen gibt: Gleich ob die Schüler in ihrem Abitur einen sozialen, naturwissenschaftlichen oder wirtschaftlichen Schwerpunkt setzen, ein profilergänzendes Fach ist immer Religion. Dadurch entsteht eine erweiterte Perspektive und zudem eine vielseitige und kritische Auseinandersetzung mit den Lerninhalten.

Informationen www.bugenhagen-schulen.de


 

Wichern-Schule

Logo_Wichernschule

Evangelische, staatlich anerkannte Privatschule des Rauhen Hauses

Kontakt
Wichern-Schule
Dr. Verena Schröter, Schulleitung
Horner Weg 164
22111 Hamburg
Tel.: (0 40) 655 91 – 190 /-191
www.wichern-schule.de

Schulträger Stiftung Das Rauhe Haus Beim Rauhen Hause 21 22111 Hamburg Das Rauhe Haus, Stiftung bürgerlichen Rechts, eingetragen im Stiftungsregister der Freien und Hansestadt Hamburg.

Profil Die Wichern-Schule ist Norddeutschlands größte evangelische Schule in freier Trägerschaft. Sie ist staatlich anerkannt und vereinigt alle drei Schulformen unter einem Dach: Grundschule, Stadtteilschule und Gymnasium. Die Leistungsanforderungen und Abschlüsse entsprechen denen an staatlichen Schulen.

Im Sinne des christlichen Menschenbildes steht die Schule jungen Menschen unterschiedlicher Herkunft und Konfession offen. Sie möchte ihnen Lern- und Lebensort sein und ihnen Zugang zu allen Lebensbereichen eröffnen.

Die Wichern-Schule steht für eine ganzheitliche Bildung und Erziehung, in der die Schülerinnen und Schüler nach ihren Fähigkeiten gefördert werden und die Lehrerinnen und Lehrer ihnen in ihrem Lernprozess mit professioneller Hilfe zur Seite zu stehen. Dazu gehören ein breites Angebot in Musik, Theater und Kunst und ein aktives evangelisches Schulleben. Ebenso bietet die Schule Möglichkeiten zum sozialen Engagement sowie eine praxisnahe Berufsvorbereitung. Dies alles geschieht in einer lernfreundlichen und gepflegten Umgebung und in Zusammenarbeit mit zahlreichen außerschulischen Kooperationspartnern.

Vorsteher:
Pastor Dr. Friedemann Green
Beim Rauhen Hause 21
22111 Hamburg
Tel. 040 / 655 91-0
Fax 040 / 655 91-112

 


 

August-Hermann-Francke-Schulen

Freie Christliche Bekenntnisschule Hamburg e.V.
Verein zur Gründung und zum Betrieb von August-Hermann-Francke-Schulen in Hamburg
Geschäftsführer und 1. Vorstand: Florian Meyerhöfer

Kontakt
Freie Christliche Bekenntnisschule Hamburg e.V.
c/o ahfs-Geschäftsstelle
Bachstraße 48
22083 Hamburg
Tel.: 040 / 80 80 30-0
Fax: 040 / 80 80 30-100
E-Mail: info@ahfs.de
Internet: www.ahfs.de

Profil

Christliche Werte – Starke Basis fürs Leben.

Junge Menschen zu verantwortungsbereiten Persönlichkeiten heranbilden – das ist unser Anspruch. Durch gezielte Förderung und Wertevermittlung schaffen wir in unseren christlichen Schulen und Kitas die geeignete Grundlage, um Kinder und Jugendliche bestmöglich auf das »erwachsene« Leben und die Ansprüche der modernen Arbeits- und Lebenswelt vorzubereiten.

Die August-Hermann-Francke-Schulen sind staatlich anerkannte Ersatzschulen und mit rund 800 Schülerinnen und Schülern an fünf Standorten in Hamburg vertreten. Die gesamte Mitarbeiterschaft besteht ausschließlich aus aktiven Mitgliedern unterschiedlicher Kirchen, Freikirchen und Gemeinschaften und gestaltet das schulische Leben aus christlicher Überzeugung heraus.

 

Kurz & bündig:

  • Schulträger ist der Verein „Freie Christliche Bekenntnisschule Hamburg e. V.“, gegründet 1986
  • Mitgliedschaften: Verband evangelischer Bekenntnisschulen (VEBS), Diakonisches Werk Hamburg, Evangelische Allianz Hamburg
  • 1992: Start der ersten August-Hermann-Francke Schule
  • 2014: Start der fünften August-Hermann-Francke-Schule
  • Vier Grundschulen, eine Stadtteilschule, offener Ganztagsschulbetrieb (GBS), drei Kindertagesstätten
  • Alle Schulabschlüsse bis zum Abitur in 13 Jahren
  • Unterschiedliche Profile an unserer Stadtteilschule: Musik, Technik & Wirtschaft, Wissenschaft und Sprachen
  • 90 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, davon ca. 60 Lehrerinnen und Lehrer
  • Inklusion: seit 2012 mit Schwerpunkt Förderung im sozial-emotionalen Bereich
  • Schulgeld: sozial gestaffelt, max. 150 EUR pro Monat.