Katholische Bonifatiusschule in Wilhelmsburg

Die Stadtteilschule der katholischen Bonifatiusschule in Wilhelmsburg gestaltete die Lange Nacht rund um das Thema Flucht – Vielfalt – Toleranz. Die bekannte Kinder- und Jugendbuchautorin Carolin Philipps war gekommen, um in der Mensa der Schule für die Jahrgänge 9 und 10 aus ihrem neuen Buch „Talitha“ zu lesen. Die rund 100 Jugendlichen waren sofort in ihren Bann gezogen, als die Autorin von ihren ganz persönlichen Erfahrungen von Fremdenhass in der Schule und Vorurteilen im eigenen familiären Umfeld berichtete. Ihr Buch „Talitha“ erzählt in Tagebuchform die Geschichte eines Mädchens aus Damaskus und ihre Flucht von Syrien über das Meer und die Balkanroute bis nach Europa, und wie sie dabei nicht nur ihre Heimat sondern auch ihre Familie verliert.

Fröhlicher ging es zeitgleich in der Pausenhalle zu, wo die Filmkomödie „Willkommen bei den Hartmanns“ gezeigt wurde. Rund hundert Jugendliche aus den 7. Und 8. Jahrgängen amüsierten sich über die Geschichte einer Familie, die einen Flüchtling bei sich aufnimmt und in allerlei Wirrungen und Turbulenzen gerät. Der Abend endete mit einem gemeinsamen Friedensgebet in der Kirche St. Bonifatius.

Das könnte Dich auch interessieren...